14. Ritterfestspiele Bad Bentheim 28.04.-01.05.2018

Vier Tage wie bei den alten Rittern.

Im Schlosspark Bad Bentheim hält vom 28.04. bis 01.05.2018 wieder das Mittelalter Einzug. An vier Tagen wird hier beim Mittelalterspektakel gefeiert. Minnesänger, Feuerspucker, Axtwerfer, Schmierenkomödianten und Handwerkzünfte ziehen die Besucher an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, denn in den Steinbacköfen brutzelt täglich frisches Brot und so manch andere Leckerei. Übrigens: Als Höhepunkt, wird es täglich jeweils zwei große Ritterturniere geben. Am Montag, den 30.04.2018 beginnt um 20.00 Uhr Die Ritter finsteren Nacht. Ritterturnier im Fackelschein mit Feuerspektakel und abschließenden Höhenfeuerwerk.

Highlights

„Die Ritter der finsteren Nacht“

Ritterturnier im Fackelschein mit großem Feuerspektakel und abschließendem Höhenfeuerwerk. Montag, den 30. April 2018, Einlass 17.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Eintrittskarten zum ermäßigten Vorverkaufspreis sind in folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben:

Touristinformation Bad Bentheim, Schlossstraße 18,

48455 Bad Bentheim, Tel. 0 59 22 / 98 33-0

VVV Nordhorn, Firnhaberstraße 17,

48527 Nordhorn, Tel. 0 59 21 / 80 39-0

Touristik Service Gronau, Bahnhofstraße 45,

48599 Gronau, Tel. 0 25 62 / 9 90 06

Verkehrsverein Rheine, Bahnhofstraße 14,

48431 Rheine, Tel.: 0 59 71 / 8 00 65-0

Plus Punkt Schüttorf, Kirchgasse 2,

48465 Schüttorf, Tel.: 0 59 23 / 9 88 46 84

Veranstaltungsinfo:

Mittelalterliches Markttreiben

Samstag, 28.04.2018 von 11.00 bis 22.00 Uhr

Sonntag, 29.04.2018 von 11.00 bis 22.00 Uhr

Montag, 30.04.2018 von 17.00 bis 22.00 Uhr

Dienstag, 01.05.2018 von 11.00 bis 20.00 Uhr

Das Ritterturnier

Samstag, 28.04.2018 14.00 und 19.00 Uhr

Sonntag, 29.04.2018 14.00 und 18.00 Uhr

Dienstag, 01.05.2018 15.00 Uhr

Highlights

„Die Ritter der finsteren Nacht“

Ritterturnier im Fackelschein mit großem Feuerspektakel und

abschließendem Höhenfeuerwerk

Montag, 30.04.2018 · Einlass 17.00 Uhr · Beginn 20.00 Uhr

 

Ritterturnier 2018

„Die Söhne des schwarzen Königs"

Es waren einmal zwei Könige, König Karl – genannt „Der Gutmütige" und König Lothar – genannt „Der schwarze König". König Lothar hatte 3 Söhne – auch „Die schwarzen Söhne" genannt. König Karl, hatte 2 Töchter, wobei eine davon, schon seit Kindheit an als verschollen galt, und einen Sohn.

Die Könige führten seit Jahren einen erbitterten Krieg gegeneinander. Doch eines Tages gelang es König Karls Truppen, das „schwarze" Heer zurück zu drängen. König Karl verlangte einen Schwur, dass Lothar zeitlebens das Reich von Karl nicht mehr angreift und alljährlich bei einem freundschaftlichen Turnier, einen Obolus übergibt, als Wiedergutmachung für die damalige Brandschatzung seines Landes.

Diese Schmach, konnten seine Söhne nie verwinden und als Lothar starb, fühlten sich seine Söhne nicht mehr an den Schwur gebunden und zogen mit einem Heer vor die Tore Karls.

König Karl, mittlerweile reich an Jahren, war des Kämpfens müde. Und als er das schwarze Heer sah, wollte er sinnloses Blutvergießen vermeiden und schlug einen ehrenhaften Schwertkampf vor, zwischen seinem Sohn und einem der schwarzen Brüder.

Durch einen hinterhältigen Trick, gelingt es den Sohn Karls zu töten und König Karl gefangen zu nehmen. Nur seiner Tochter, gelingt im Getümmel die Flucht.

Die schwarzen Brüder lassen Karl in den Hungerturm werfen und proklamieren, dass jedes Jahr ein Turnier stattfinden soll, wo sie Karl in Ketten vorführen wollen, damit sich das Volk an diese Niederlage erinnere.

Die Königstochter irrt derweilen jahrelang im Lande umher, bis sie in einen sonderbaren Schlaf verfällt und eine Erscheinung hat.

Wird es der Königstochter gelingen, bis zum nächsten Turnier Mitstreiter zu finden.

Oder trifft sie ihre einst verschollene Schwester wieder?

Kann das geknechtete Volk von König Karl wieder befreit werden?

Derweilen geht die Sage um, dass eine geheimnisvolle Kriegerin, die Steuereintreiber der schwarzen Brüder überfällt und mit dem erbeuteten Vermögen Arme und Schwache unterstützt.

Weitere Informationen zum Programmablauf folgen !!!

 

Kommentare sind deaktiviert